Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38

Thema: fbsd install

  1. #11
    Unbekannt
    Gast
    Hm, Mix2k, also funktioniert es leider doch nicht wie bei El Torito.
    Mit der HD:
    Also bei meinem Laptop darf ich die ein und ausbauen und behalte die Garantie. Hab extra mal gefragt, als ich den eingeschickt hab wegen kaputtem CD-ROM Laufwerk. Antwort war:
    "Die Festplatte dürfen Sie natürlich - im Gegensatz zum Rest - selber austauschen und behalten die Garantie. Sie verlieren die Garantie lediglich, wenn Sie etwas grob falsch gemacht haben oder Spuren von Gewaltanwendung zu finden sind."
    Tja, und daher hab ich die Festplatte schon total oft umgebaut. Da ich 2 Laptop Festplatten hab die kleine standardmäßig in den Laptop, die andere in den Tower. Und wenn ich unbedingt Daten vom Tower brauche wenn ich weggehe, bau ich sie einfach schnell um.
    Frag mal nach, wie das bei deinem ist, ich denke, das ist da ähnlich .
    // Edit:
    Außer die HD ist bei dir irgendwo ganz tief drin. Bei mir ist unten n extra Bereich für die HD den man aufschrauben kann, ohne daß ich vorher irgendwas anderes rausnehmen muss .

  2. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    77
    okay

    dank dir erstmal ankon.. ich dachte der link wer wieder so einer wo man sich halt en extra kernel kompilieren muss... aber es bootet erstmal... nun die frage was ich nehmen sollte... 4.10 oder 5.2.1?
    Router: oBSD
    P75 16mbram 800mb
    Server: OS: immer mal was anderes *g*
    PII 400mhz 640mbram 20gig u. 80gig platte
    Laptop: Linux 2.6
    P M 1400Mhz (Centrino) 512mbram 40gig 15"

  3. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    31.05.2004
    Beiträge
    104
    Ich wuerde wohl 5.2.1 nehmen. Die 4.x Reihe ist kurz vor dem Ende, in wenigen Wochen sollte 5.x -STABLE werden.

  4. #14
    Unbekannt
    Gast
    Wenn du verspielte, unnütze Funktionen, die aber auch (selten) praktisch sein können, nimm 5.
    Ansonsten nimm DragonflyBSD, das ist das besser FreeBSD 4 .

  5. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    31.05.2004
    Beiträge
    104
    Ansonsten nimm DragonflyBSD, das ist das besser FreeBSD 4 Augenzwinkern .
    Full ack. (zu dem Satz, zu dem ueber FBSD 5...naja. )

  6. #16
    Benutzer
    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    77
    hmm...

    also 5.2.1 kann ich nicht uebers netz booten... hab mir die 5.2.1-RELEASE-i386-bootonly.iso gezogen und dort wieder die pxeboot aufn tftpd gehaun... bootet das auch alles.. und lädt dann den kernel... (die diese 3teile da so laden) aber dann hab ich ne kernel-panic(?).. es rattern mir halt die ganzen register runter (cs,und die ganzen teile, kann man schwer alle lesen weils so schnell is ) ne idee? =))


    koennte ich evtl den kernel von der 4.10 nehmen und dann mit dem kernel (aber sys von 5.2.1) ein 5.2.1 installieren? =)
    Router: oBSD
    P75 16mbram 800mb
    Server: OS: immer mal was anderes *g*
    PII 400mhz 640mbram 20gig u. 80gig platte
    Laptop: Linux 2.6
    P M 1400Mhz (Centrino) 512mbram 40gig 15"

  7. #17
    Unbekannt
    Gast
    cs? Ohoh, das wäre ja sehr früh, da wärst du noch im 16 bit Real Mode.
    Wenn du im 32 Bit Protected bist sollten die Register eax, ebx, ecx, edx, ebp, esp usw. lauten

  8. #18
    Benutzer
    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    77
    jaja die kommen ja auch... nur kann man halt nicht so schnell erkennen welches es von den e* teilen is... und mit halt eben keins eingefallen is
    Router: oBSD
    P75 16mbram 800mb
    Server: OS: immer mal was anderes *g*
    PII 400mhz 640mbram 20gig u. 80gig platte
    Laptop: Linux 2.6
    P M 1400Mhz (Centrino) 512mbram 40gig 15"

  9. #19
    Unbekannt
    Gast
    Ist sowieso egal, welcher Register. Ohne den Stack und was er genau grade gemacht hat (also am wahrscheinlichsten welcher call / interrupt) kann man so eh nicht feststellen, woran es liegt.

  10. #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    31.05.2004
    Beiträge
    104
    cs? Ohoh, das wäre ja sehr früh, da wärst du noch im 16 bit Real Mode.
    Der Processor wird schon im loader in 32bit flat geschaltet[*]. Kein Teil von dem eigentlichen FreeBSD kern laeuft in 16bit real mode. Sind ja nich bei Windows 9x hier
    [*] Siehe src/sys/boot/i386/btx/btx/btx.S bzw http://cvsweb.freebsd.org/src/sys/bo.../btx/btx/btx.S

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •