Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Kapazität

  1. #11
    Unbekannt
    Gast
    Original von DisastersMaster
    Ich glaube ich bin schon wieder verdammt vorlaut und zerstöre eine Arbeit, die ein ganzes Wochenende gefüllt hat.
    Es gibt da so einen kleinen Schalter bei df. Und zwar ist das -h bzw. --human-readable.
    Dieser kleine Schalter gibt euch die Platten-Benutzung in fertiger Arbeit so ganz ohne rechnen und so aus.

    cu

    disaster
    Das war gar nicht gemeint :P.
    Sondern von allen Partitionen zusammen. Ohne -h geht bei df eh gar nix *g*.

  2. #12
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    730
    Ich glaube ich bin schon wieder verdammt vorlaut und zerstöre eine Arbeit, die ein ganzes Wochenende gefüllt hat.
    ) das waren 10 Minuten mit Pinkelpause.
    Unn sowie es ciruZ schon sagte es geht net um einzelne Partitionen, sondern um den gesamten Plattenplatz.

    @ciruZ
    Das war aber eben net dein ernst oder ?

    Ohne -h geht bei df eh gar nix *g*
    -h machts zwar schön lesbar,
    aber es gibt ja noch -k und -m
    Manchmal weicht die Praxis von der Theorie um einiges ab.

  3. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.11.2003
    Beiträge
    1.071
    Vlt ist SuSE ja schon wieder allen voraus, aber df ohne alles gibt bei mir den Platz für jede gemoutete Partition aus. Sogar der NFS- Patition.
    Erst wenn ich meinetwegen df /dev/hda5 eingebe, dann zeigt er den Platz von nur dieser Partition an.

    cu

    disaster, der schon wieder ratlos ist

  4. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    730
    Aber halt nicht alle zusammen.
    Das ist das hüpfende Komma.
    Naja vielleicht setzt du dich gerne mit dem Taschenrechner hin und addierst dann für hda1 bis hdX alle einzel.
    Darum ging es.
    Nicht um die anzeige von den einzelnen Partitionen, sondern um das gesamte der eingebauten Platte.
    Manchmal weicht die Praxis von der Theorie um einiges ab.

  5. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.11.2003
    Beiträge
    1.071
    Wie bereits erwähnt halte ich die Angabe der gesamten Kapazität für nicht sinnvoll.
    Weil ich nämlich Partitionen hab, die fast voll sind und andere dagegen kaum benutzt.
    Daher brauch ich immer nur die Angabe von einigen kritischen Partitionen.

  6. #16
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2004
    Beiträge
    309
    Es ist nit wichtig ob es "sinnvoll" ist - die Gesamtsumme(n) zu bekommen war die Aufgabenstellung / Motivation damit es diesen Thread hier überhaupt gibt
    "I am logged in, therefore I am."
    Homepage: Tengri's stuff

  7. #17
    Unbekannt
    Gast
    -h machts zwar schön lesbar,
    aber es gibt ja noch -k und -m Augenzwinkern
    Giga bringen dir nix, wenn du keine Gigas hast, Mega nix, wenn du keine Megas hast, Kilo nix, wenn du Gigas hast usw.
    Daher -h

  8. #18
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    593
    Original von ciruZ
    -h machts zwar schön lesbar,
    aber es gibt ja noch -k und -m Augenzwinkern
    Giga bringen dir nix, wenn du keine Gigas hast, Mega nix, wenn du keine Megas hast, Kilo nix, wenn du Gigas hast usw.
    Daher -h
    seh ich genauso =P
    ich benutz auch immer nur df -h is immer perfekt

  9. #19
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    26

    RE: Kapazität

    Wieviel davon belegt sind, und wieviel noch zur Verfügung stehen zur Benutzung.
    Mir fällt gerade ein, daß ich die beiden nützlichen Tools "df" und "du" noch nicht erwähnt habe. Sehr praktisch finde ich insbesondere "df -h" (zeigt die Belegung aller Partitionen an) und "du -sh" mit den Parametern ".", "*" und "$verzeichnis". Damit kann man dann schnell gucken, wie groß das aktuelle Verzeichnis, alle Unterverzeichnisse bzw. $verzeichnis ist.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •