Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Problem mit Festplatte

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.11.2003
    Beiträge
    1.071

    Problem mit Festplatte

    Hallo Leute,

    Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.
    Auf der Festplatte vom Notebook hat fsck 2 defekte Blöcke registriert (Die Zugfahrt über die exorbitant guten Eisenbahnstrecken von Schleswig-Holstein scheinen ihr nicht so gut bekommen zu sein....). Die Folge ist, dass sich das System mit schöner Regelmäßigkeit aufhängt, wenn es auf diese Sektoren zugreift.
    Meine Frage ist nun: Gibt es eine Möglichkeit bei FreeBSD, dass diese Sektoren markiert werden und nicht mehr darauf zugegriffen wird?

    cu

    disaster

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    8
    "Ich möchte Windows kaufen." - Sind Sie verrückt?" - "Wieso - gehört das etwa zu den Lizenzbedingungen?"

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.11.2003
    Beiträge
    1.071
    Okay. Danke erst mal für die Links.

    Damit werde ich mich dann wohl von der Festplatte verabschieden dürfen...... Wegen der 500MB-Grenze von bad144 , wegen der Beschränkung von bad144 auf recht alte BSD-Versionen und wenn die da sagen, dass IDE automatisch verlagert und solche Probleme eigentlich erst auftauchen, wenn der reservierte Bereich für fehlerhafte Sektoren komplett aufgebraucht ist, dann wird die Platte wohl demnächst ganz hinüber sein.

    Eigentlich bin ich froh, dass ich das so früh bemerkt hatte, weil noch keine wichtigen Daten drauf sind.

    Danke nochmal für die Links.

    cu

    disaster

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    8
    Gern geschehen.

    Langsam (oder auch schneller) an einen HDD Ersatz zu denken, ist jetzt wohl angesagt. Schnell noch nen Fullbackup machen, dann kann kommen was will.
    Ist das schon eine Platte mit SMART? Dann könnte man mit den smarttools die Hardware der HDD mal befragen, wie lange sie's noch machen will.

    Ich hoffe Du mußt diese Rumpenstrecke nicht so oft machen. Vielleicht mal über eine bessere Dämpfung/Federung nachdenken?
    "Ich möchte Windows kaufen." - Sind Sie verrückt?" - "Wieso - gehört das etwa zu den Lizenzbedingungen?"

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.11.2003
    Beiträge
    1.071
    Japp. Es hat einfach keinen Sinn mehr diese Festplatte zu benutzen.... Beim Start von KDE können diverse Helferchen nicht mehr gestartet werden. Zum Beispiel kwin. Das mit kwin ist besonders ärgerlich, weil das Fenster keinen Rahmen mehr hat und nicht mehr verschoben werden kann. Die Arbeitsflächen und der Tray-Bereich wo Klipper, Kalender und diverse Miniprogramme drin liegen, können wegen fehlens von kwin auch nicht eingerichtet werden....
    Ich denke mal, dass das noch einiges mehr im Argen ist als nur diese popeligen zwei Sektoren. Die Festplatte ist auch einen kleinen Tick älter. Ich denke mal so an die 4 bis 5 Jahre. Vielleicht auch älter. So genau kann ich das nicht sagen. Das Notebook ist eh nur geschenkt und ne neue Festplatte ist bei weitem günstiger als nen neues Notebook. Selbst wenn es nur gebraucht bei ebay erworben worden wäre.
    Das mit der neuen Festplatte ist auch schon in Arbeit. Und dann wird es eine sein, die nen bissl schockresistenter ist.

    Das Backup kann ich mir sparen... Da sind nicht mehr Daten drauf, als mit ner Neuinstallation eh mitkommen würden *g* Ich hab das Festplatten-Problem zum Glück direkt nach der Installation bekommen. Da ist also noch nix drauf, dass eines Backups würdig wäre

    cu

    disaster

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    8
    Hi disaster,

    man muß auch mal Glück im Unglück haben. :P

    Ciao

    Marcus
    "Ich möchte Windows kaufen." - Sind Sie verrückt?" - "Wieso - gehört das etwa zu den Lizenzbedingungen?"

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •