Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Perl verlangt andere Locales

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    10

    Perl verlangt andere Locales

    N'Abend,

    ich bekomme neuerdings folgende Meldung relativ häufig beim kompilieren:

    Code:
    perl: warning: Setting locale failed.
    perl: warning: Please check that your locale settings:
    LANGUAGE = "49",
    LC_ALL = "de_DE",
    LANG = "de_DE"
    are supported and installed on your system.
    perl: warning: Falling back to the standard locale ("C").
    Das kommt 5-6 mal hintereinander und teilweise mehrmals während des Kompilierens, aber weitere Beeinträchtigungen gibt es nicht. Also praktisch nicht problematisch, nur nervig.

    Meine Einstellungen:

    /etc/env.d/02locale
    Code:
    LANG=de_DE.UTF-8
    #LANG=en_US.UTF-8
    #LANG=jp_JP.UTF-8
    LC_ALL="de_DE.UTF-8"
    GDM_LANG="de_DE.UTF-8"
    XMODIFIERS="@im=SCIM"
    GTK_IM_MODULE="scim"
    QT_IM_MODULE="scim"
    /etc/locale.gen
    Code:
    de_DE.UTF-8 UTF-8
    en_US.UTF-8 UTF-8
    ja_JP.UTF-8 UTF-8
    Hat jemand eine Idee warum Perl was anderes verlangt und wie ich das beheben kann? ?(
    Sorry, I'm Late. But I Got Lost On The Road Of Life.

    Die Signatur befindet sich aus technischen Gründen auf der Rückseite dieses Beitrages!
    <<< Gentoo Linux | Fluxbox >>>

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    1

    So funktioniert es bei mir!

    Hatte das gleiche Problem, allerdings hab ich auch keine Ahnung, ob jeder einzelne Eintrag hier richtig ist, aber bei mir kommt die gute alte Perl-Message jetzt nicht mehr; d.h. die untersten 2 Einträge (language und LC_ALL) habe ich hinzugefügt, seit dem ist die Meldung weg.

    LANG="de_DE.utf8@euro"
    LC_COLLATE="C"
    export LANG="de_DE.utf8@euro"
    export LC_COLLATE="C"
    LC_CTYPE="de_DE.utf8"
    LANGUAGE="de"
    LC_ALL="de"

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •